Home / Einschlafmethoden / Entspannungstechnik zum Einschlafen

Entspannungstechnik zum Einschlafen

Je angespannter Sie sind, desto weniger können Sie zur Ruhe kommen. Probleme im Job, Stress in der Familie und die vielen Termine lassen uns kaum noch zur Ruhe kommen. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich einen Ruhepol suchen. Jeder Mensch braucht einen Ausgleich und eine Auszeit für sich. Stopfen Sie sich Ihren Terminkalender nicht zu voll und schaffen Sie sich bewusst Pausen. So eine Pause kann für Entspannungstechniken zum Einschlafen dienen. Gerade abends können viele Menschen nicht die nötige Ruhe finden, um entspannt einzuschlafen. Es gibt unterschiedliche Entspannungsübungen zum Einschlafen die Ihnen dabei helfen können den Alltag hinter sich zu lassen.

Entspannungstechnik zum Einschlafen

Entspannungstechnik zum EinschlafenAlle Techniken haben das Ziel den Körper und den Geist zu entspannen. Der Gedankenfluss soll unterbrochen werden und Sie sollen so einfacher in den Schlaf finden. Hier gibt es unterschiedliche Arten, die aber alle dasselbe Ziel haben. Ähnlich wie bei Atemtechniken gilt es auch hier die Beste zu finden. Nicht jede Übung ist für jeden Menschen geeignet. Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen und entspannen können.

  • Muskelentspannung
  • Autogenes Training
  • Traumreisen

Das sind die drei bekanntesten Methoden zum Thema Entspannungstechnik zum Einschlafen. Alle Entspannungsübungen richten sich auf das innere Gleichgewicht. Bei der Muskelentspannung geht es darum, dass die Muskeln erst bewusst angespannt werden. Anschließend kommt die Entspannung. Mithilfe von einem Trainingsplan oder Musik gelingt es Ihnen in nur wenigen Minuten das innere Gleichgewicht zu finden. Bei dem autogenen Training geht es um gezielte Anspannung. Hierzu gibt es unterschiedliche Kurse, die Sie bei Bedarf belegen können. Die Traumreisen können Sie fast an jedem Ort durchführen. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort und schließen Sie die Augen. Stellen Sie sich nun einen Ort vor, an dem Sie sich besonders wohlfühlen. Lassen Sie Ihre Gedanken reisen und lassen Sie den Alltag hinter sich.

Einschlafen in 10 Minuten | Meditation zum Einschlafen und Durchschlafen

Quelle: www.youtube.de Christian Bischoff

Entspannungstechnik zum Einschlafen – Alternativen

Wenn Sie keine richtigen Techniken erlernen möchten helfen Ihnen vielleicht diese Alternativen.

  • Vermeiden Sie Aggressionen. Versuchen Sie Konflikte nicht zu verschleppen. Suchen Sie ein ruhiges und klärendes Gespräch. Das wird Sie nicht so sehr aus der Ruhe bringen wie eine hitzige Diskussion.
  • Vielen Menschen hilft auch ein sogenanntes Stresstagebuch. Hier können Sie die Dinge aufschreiben, die Sie am Tag besonders aufgeregt haben. So gelingt Ihnen das Loslassen einfacher. Setzen Sie sich an einen ruhigen Ort und schreiben Sie alles auf, was Sie geärgert hat. So können Sie entspannt und ruhig in Ihr Bett gehen. Dem entspannten Einschlafen steht nichts mehr im Wege.

Fazit

Entspannungstechnik zum Einschlafen sind wichtig, damit wir zur Ruhe kommen. Schlafkapseln oder Masken sind häufig gar nicht nötig, wenn Sie ein Ventil für Ihren Ärger finden. Manchmal benötigt es nur Kleinigkeiten, um große Probleme aus dem Weg zu schaffen. Entspannungsübungen zum Einschlafen sind vielfältig und leicht umzusetzen. Für welche Variante Sie sich am Ende entscheiden, ist dabei egal. Das Ziel sollte sein, dass Sie den Ärger nicht mit in Ihr Bett nehmen. Schließen Sie Ihren Tag in Ruhe und mit einem guten Gefühl ab. Dann werden die Einschlafstörungen schnell verschwinden. Sie werden wieder einen tiefen und ausgeglichenen Schlaf haben.

Siehe auch

Schlafstörungen durch Alkohol

Zusammenhang zwischen Alkohol und Schlaf

Ein Glas Wein oder ein Bier am Abend kann doch eigentlich nicht so schlimm sein. …