Home / Einschlafhilfe

Einschlafhilfe

Ein langer Tag liegt hinter Ihnen. Egal, ob das alltägliche Familienleben oder der Beruf. Wir haben kaum Zeit für Ruhepausen. Abends fühlen Sie sich müde, abgeschlagen und möchten endlich wieder richtig gut schlafen. Mit diesem E-Book werden Ihnen weitere wichtige Informationen geliefert, die über diesen Ratgeber hinaus gehen. Doch da liegt häufig das Problem. Sobald Sie im Bett liegen kann Ihr Kopf nicht abschalten. Sie denken über Probleme nach oder wälzen sich von einer Seite auf die andere. Jedoch ist an Schlaf nicht zu denken. Eine Einschlafhilfe für Erwachsene kann hier Wunder bewirken. Dabei können Sie Ihren Alltag abschalten und schnell in den Schlaf finden. Egal, ob Sie sich von Musik begleiten lassen oder auf natürliche Mittel zurückgreifen möchten, sobald Sie die richtige Einschlafhilfe gefunden haben, schlafen Sie ohne Probleme ein.

Abbildung
HerstellerDodowCharlemainMifaPhilips
NameDodow – EinschlafhilfeSound Therapy MachineMIFA A60 EinschlafhilfePhilips Somneo Connected Sleep
Farbeweißweißweiß / silberweiß
Anzahl der GeräuscheKeine2015Keine
Abmessung7 x 7 x 7 cm16 x 14 x 12 cm15 x 15x 8 cm12 x 22 x 22 cm
Besonderheitenkeine MusikUltraschall TherapieSpielt bis zu 8 StundenLichtmotive
NachtlichtJaNeinNeinJa
AkkubetriebJaJaJaJa
Vorteile- Reguliert die Atmung
- Beruhigendes Licht
- Sehr klein
- Ultraschall Therapie
- Speicherfunktion
- Keine Batterien
- Mit Uhr
- SD Karten Slot
- 8 Stunden Betrieb
- Simulation von Sonneaufgang
- 8 Wecktöne
- Radio
Nachteile- Keine Musik- 10 Stunden Laufzeit- eingeschränkte Anwendung bei Kindern- Nicht für Kinder als Einschlafhilfe
Anbieter

Einschlafhilfe – Warum ist einschlafen so schwer

Schlaf ist wichtig für den menschlichen Körper. Wir erholen uns und finden neue Kraft. Dazu gehört auch die Phase des Einschlafens. Häufig belasten uns hier Dinge vom Tag und wir können nicht wirklich loslassen. Für einen erholsamen Schlaf ist das Einschlafen jedoch wichtig. Schlafmangel wirkt sich sehr schnell auf die Gesundheit aus. Sie werden schnell merken, dass nicht nur die Konzentration, sondern auch die Lebensqualität nachlässt.

Umso weniger Schlaf Sie bekommen, desto wenig Spaß und Freude werden Sie haben. Dauerhafte Müdigkeit schlägt sich schnell auf die Psyche und Ihr Wohlbefinden nieder.

Warum fällt uns das Einschlafen aber so schwer? Der Alltag ist voll mit Informationen und Reizen. Gerade in der heutigen Zeit werden wir damit überflutet. Leistungsdruck, Termine und zu wenig Ausgleich führt dazu, dass Sie schlecht einschlafen. Eine Einschlafhilfe kann Ihnen bei diesen Problemen helfen. Das Thema ist weit gefächert und bietet so für jeden Menschen eine Möglichkeit. Auf natürlicher Basis, mit leiser Musik oder einem passenden Ausgleich haben Sie hier nur einige Beispiele, die Ihnen das natürliche Einschlafen erleichtern. Eine wichtige Voraussetzung ist die Umgebung. Auch hier gibt es Tipps, die zum Thema Einschlafhilfe gehören.

Einschlafhilfe – Gute Voraussetzungen

  • Ordnung
  • Routine
  • Umgebung
  • Körper

Ordnung

EinschlafhilfeUnordnung um Sie herum führt zu einem unguten Gefühl. Wenn Ihre Wohnung aufgeräumt und ordentlich ist, fühlen Sie sich gleich viel besser. Genauso ist es auch mit dem Schlafzimmer. Häufig wird die Ordnung hier vernachlässigt. Oft ist dieser Raum eher eine Abstellkammer. Die meisten Menschen denken, dass das Schlafzimmer nur zum Schlafen dient. Aber das ist falsch. Klare Strukturen, Ordnung und vielleicht auch ein wenig Dekoration können hier schon viel bewirken. Solange Sie hier keine Ordnung schaffen, werden Sie auch nicht ruhig und schnell einschlafen können.

Routine

Ein sehr gute natürliche Einschlafhilfe ist die Routine. Feste Rituale, die Sie vor dem zu Bett gehen jedes Mal ablaufen. Schaffen Sie eine feste Zeit in der Sie ins Bett gehen. Legen Sie sich Kleidung für den nächsten Tag raus. Weiterhin ist es hilfreich, wenn Sie den jeden Abend den gleichen Ablauf im Badezimmer haben. Sobald Sie diese Regeln umsetzen und sich daran halten, werden Sie merken, dass Ihnen das Einschlafen besser gelingt. Ihr Körper erkennt automatisch, dass Sie bald ins Bett gehen und kann so schon langsam runter fahren. Sie kommen schneller zur Ruhe.

  • Zur gleichen Zeit Abendbrot essen
  • Danach etwas, das Sie zur Ruhe bringt. Lesen, malen oder Handarbeit
  • Zur selben Zeit ins Bett gehen
  • Die abendliche Hygiene im Bad im selben Ablauf durchführen

Umgebung

Ähnlich wie die Ordnung, ist auch die Umgebung wichtig für Ihren Schlaf. Bildschirme, wie Handy oder Fernsehen, zählen nicht zu den Einschlafhilfen. Sie bewirken durch die Reizüberflutung eher das Gegenteil. Ihr Gehirn muss sich anstrengen und kann so nicht in den Ruhemodus schalten. Auch das Bett ist ein wichtiger Faktor, wenn es um die Umgebung geht. Sie sollten gemütlich liegen. Es sollte ein Ort sein, an dem Sie sich gern aufhalten. Optisch kann hier mit Bettwäsche eine Menge erreicht werden, ebenso wie mit zusätzlichen Kissen oder harmonischem gedämmtem Licht.

Körper

Nicht nur Ihr Gehirn, sondern auch Ihr Körper sollte nicht mehr überlastet werden, wenn Sie schlafen möchten. Verzichten Sie am Abend auf zu schweres oder fettiges Essen. Weiterhin sollten Sie auf Alkohol verzichten. Ein Glas am Abend ist nicht schlimm. Jedoch arbeitet Ihr Körper, um den Alkohol abzubauen. Die Folge ist innere Unruhe. Gerade am Abend ist Ruhe für Ihren Körper eine sehr gute Einschlafhilfe. Sport sollte auf den Nachmittag oder den Vormittag verlegt werden. Entspannen Sie abends lieber auf dem Sofa und lesen Sie ein gutes Buch. So finden Sie den nötigen Ausgleich zum Alltag.

Einschlafhilfe – bei Kindern

Einschlafhilfe

Gerade Babys oder auch kleine Kinder haben häufig Probleme mit dem Einschlafen. Der Grund hier sind in der Regel die Schlafgewohnheiten. Ebenso wie erwachsene Menschen brauchen Kinder eine Routine und eine ansprechende Umgebung. Viele Eltern greifen jedoch häufig zu kleinen Hilfsmitteln. Autofahren, Staubsauger laufen lassen oder im Kinderwagen schieben sind die gängigsten Mittel, um den Nachwuchs in den Schlaf zu begleiten. Das kann jedoch schnell zur Routine werden und schon können die Kinder nicht mehr natürlich einschlafen. Eine bessere Einschlafhilfe ist hier Geduld und Liebe. Manchmal hilft auch die Stimme der Eltern. Bleiben Sie am Bett Ihrer Kinder und warten Sie, bis sie eingeschlafen sind. Lesen Sie ihnen vielleicht etwas vor und kuscheln Sie mit Ihrem Nachwuchs. So lernt das Kind natürlich einzuschlafen. Hintergrundmusik hilft hier auch. Als Spieluhr oder extra Gerät gibt es hier bereits eine Vielzahl an Möglichkeiten. Ein Rauschen des Waldes oder die Geräusche des Meeres beruhigen die Kleinen und lassen sie sanft einschlafen.

Einschlafhilfe – Vor- und Nachteil

Vorteile

  • Gedanken ausschalten
  • Entspannung
  • Ruhiger Schlaf

Nachteile

  • Elektronik im Schlafzimmer

Diese Art der Einschlafhilfe ist nicht für jeden geeignet. Jedoch hören viele Menschen bereits beim Einschlafen ein Hörbuch oder lassen mit Absicht den Fernseher laufen. Zwar können Sie so vielleicht besser einschlafen, jedoch sind die Geschichten oft spannend und halten Sie vom Schlafen ab. Beim Fernseher ist das Problem, dass dieser Licht abgibt. Diese Lichtquelle ist jedoch störend, wenn es um das Thema Einschlafen geht. Besser ist da eine elektronische Einschlafhilfe. Bei entspannten Geräuschen aus der Natur können Sie so einfach Ihre Gedanken ausschalten. Sie merken sofort wie sich Ihr Körper und der Kopf entspannen. Ein ruhiger Schlaf ist das positive Resultat. Zwar haben Sie dann ein elektronisches Gerät im Schlafzimmer, aber dafür können Sie endlich wieder Ihre Nachtruhe genießen.

Einschlafhilfe – Was gibt es sonst noch

Neben den hier erwähnten Methoden gibt es natürlich noch andere Dinge, die Ihnen beim Einschlafen helfen sollen. Neben Hausmitteln und Tabletten, gibt es auch noch andere Sachen, die Sie beruhigt ausprobieren können. Manchmal hilft es auch schon, auf gewisse Dinge zu verzichten oder die eigenen Gewohnheiten ein wenig zu verändern. Oft helfen Ihnen schon Kleinigkeiten zum großen Erfolg. Es muss nicht immer alles gut sein. Finden Sie genau das richtige und passende für sich und Ihren Lebensstil.

Hausmittel

EinschlafhilfeTee ist hier ein sehr beliebtes Mittel. Unterschiedliche Kräuter dienen als Einschlafhilfe und entspannen. Baldrian zum Beispiel beruhigt Sie und nimmt Ihnen die Angst. Gerade vor wichtigen Aufgaben im Beruf oder der Schule ist dieser Tee zum Einschlafen eine gute Wahl. Kamille ist ebenso wie Hopfen beruhigend für die Nerven. Sie entspannen sich und kommen gut in den Schlaf. Aber auch heiße Milch mit Honig kann hier Wunder bewirken. Gerade im Bereich der Getränke gibt es viele Dinge die als Einschlafhilfe dienen. Aber auch als Einschlafkapseln sind diese Dinge erhältlich.

Obendrein kann Ihnen Lavendel helfen. Er hält nicht nur Mücken fern, sondern wirkt Schlaf fördernd. Stellen Sie einfach eine frische Pflanze auf die Fensterbank. Alternativ können Sie auch kleine Lavendelsäckchen aufhängen. Auch in der Teevariante hilft er Ihnen beim Einschlafen. Lavendel ist eine nützliche und sehr dekorative Art der Einschlafhilfe im Hausmittelbereich.

Schlaftabletten

Die wirklich letzte Lösung sollten die Schlaftabletten sein. Hier handelt es sich jedoch um keine dauerhafte Einschlafhilfe. Sie schaden Ihrem Körper damit mehr, als Sie ihm helfen. Sie schlafen zwar schnell ein, jedoch gibt es hier Nebenwirkungen. Am nächsten Morgen fühlen sich viele Menschen leicht benommen. Die Wirkung der Tablette wirkt nach. Sollten Sie die Tabletten regelmäßig einnehmen kann es außerdem schnell zur Abhängigkeit kommen. Klären Sie mit einem Arzt unbedingt die Einnahme ab und suchen Sie sich lieber eine alternative Einschlafhilfe.

Sonstiges

Meditation, Lesen oder auch ein heißes Bad entspannen den Körper. Sie lenken Ihr Gehirn vom Alltag ab und entspannen gleichzeitig Ihren Körper. Vermeiden Sie ab dem Nachmittag Stress und laute Situationen. Ebenso kann es helfen, wenn Sie auf Nikotin und Alkohol verzichten. Diese Dinge reizen den Körper nur zusätzlich. Schaffen Sie sich tagsüber kleine Ruhepausen. Häufig reichen schon 5 Minuten mit einer Tasse Tee. Nehmen Sie sich Zeit und überbeanspruchen Sie sich selber nicht. Als Ausgleich suchen Sie sich ein Hobby oder treiben Sie ein wenig Sport. Es gibt viele Methoden zur Einschlafhilfe. Finden Sie heraus, welche die passende für Ihren Alltag und Ihren Körper ist.

Fazit

Unser Leben wird geprägt von Terminen, Arbeit und Stress. Mehr und mehr Dinge in unserem Alltag führen dazu, dass wir immer öfter eine Reizüberflutung haben. Wir nehmen uns keine Auszeit mehr. Die Folge sind Einschlafprobleme. Immer mehr Menschen informieren sich deshalb über eine passende Einschlafhilfe. Die Möglichkeiten sind gerade in dem Bereich vielfältig. Von Einschlafbrillen, über natürliche Hilfsmittel bis hin zu elektronischen Helfern. Sie können bereits im Vorfeld viel dafür tun, damit Ihnen das Einschlafen besser und einfacher gelingt. Sorgen Sie für Routine und Harmonie. Ein aufgeräumtes Schlafzimmer ist genauso wichtig wie Ihre Entspannung. Eine Einschlafhilfe unterstützt Sie dabei und wird Ihnen schnell helfen. Mit nur wenigen Tipps und Tricks erzielen Sie große Erfolge.